Prävention im Oberbergischen Kreis

Vorbeugen für die (berufliche) Zukunft durch Teilnahme am
Präventionsprogramm der Deutschen Rentenversicherung (RV Fit)

Erwerbsfähig bis ins Rentenalter?

Veränderte Anforderungen im Beruf und die Zunahme chronischer Erkrankungen lassen viele Menschen daran zweifeln, dass sie bis ins Rentenalter berufstätig sein können. Oftmals werden leichtere Beschwerden ignoriert oder zu spät angegangen. Im Laufe der Jahre können sich daraus ernste Erkrankungen entwickeln, welche die Erwerbsfähigkeit gefährden.

 

Um dieser Entwicklung vorzubeugen, bietet die gesetzliche Rentenversicherung mit dem Programm RV Fit vorbeugende Leistungen für Versicherte an, die bereit sind, aktiv an ihrer Gesundheit und dem Erhalt ihrer Erwerbsfähigkeit mitzuarbeiten.

Mann im Fitnesstudio

Welche Ziele hat RV Fit?

Die Prävention soll Ihnen helfen, gesundheitliche Probleme aktiv anzugehen und den (Berufs-) Alltag in Zukunft besser zu bewältigen. Gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Entspannungsübungen können Ihr Leben wieder ins Gleichgewicht bringen. Die psychologischen Strategien zum Selbstmanagement helfen Ihnen durchzuhalten und langfristig einen gesünderen Lebensstil zu verwirklichen. So vermeiden Sie perspektivisch lange Krankheitszeiten und ein frühes Ausscheiden aus dem Erwerbsleben.

Die Voraussetzungen

Wiederkehrende Beschwerden, Probleme mit dem Körpergewicht, dem Stoffwechsel oder den Atemwegen sind nur einige von vielen Warnzeichen des Körpers, dass die persönliche Gesundheit gefährdet ist. Berufstätige, die diese oder andere Beeinträchtigungen bei sich feststellen, können einen Anspruch auf eine Präventionsleistung der Rentenversicherung haben. Mit diesem Angebot sollen gesundheitliche Probleme frühzeitig erkannt und behoben werden – damit daraus entstehende Erkrankungen keine Chance haben, die soziale und berufliche Teilhabe der Betroffenen langfristig zu beeinträchtigen.

Versicherungsrechtliche Voraussetzungen:

Teilnehmen können alle, die...

  • aktiv berufstätig sind
  • seit mindestens 6 Monaten arbeiten
  • erste „Zipperlein“ haben, z. B. gelegentliche Rückenschmerzen, Verspannungen, Stress- oder Schlafprobleme.

Der Ablauf
(4 Schritte in ein gesünderes Leben) ​

1

Schritt 1: Startphase

Die Prävention beginnt mit einer nur wenige Tage dauernden stationären oder ambulanten Startphase in einer von der Rentenversicherung zugelassenen Rehabilitationseinrichtung. In einem Funktionsteam von Ärzten und therapeutischem Fachpersonal werden mit dem Versicherten nach der Eingangsuntersuchung gemeinsam die Präventionsziele festgelegt und ein darauf abgestimmter individueller Trainingsplan erstellt. Der praktische Einstieg in das Präventionsprogramm erfolgt ebenfalls in diesem Abschnitt.

2

Schritt 2: Trainingsphase

Der zweite Schritt ist eine mehrmonatige Trainingsphase. Sie verläuft berufsbegleitend. Sport und Bewegung, gesunde Ernährung sowie Entspannungstechniken werden Schritt für Schritt in den eigenen Alltag integriert. Dafür stehen insgesamt 32 Einheiten zur Verfügung, idealerweise besuchen die Rehabilitationseinrichtung 2-mal pro Woche.
2
3

Schritt 3: Eigenaktivitätsphase

Im darauffolgenden dritten Abschnitt findet die ebenfalls mehrmonatige Eigenaktivitätsphase statt, in der das Erlernte selbständig im Alltag umgesetzt wird.

4

Schritt 4: Auffrischungsphase

Zum Abschluss des Präventionsprogramms erfolgt ein Auffrischungstag (Refresher) in der Reha-Einrichtung, um Bilanz zu ziehen, Erfolgsfaktoren herauszuarbeiten und eventuell aufgetretene Probleme oder Barrieren im Alltag zu analysieren.

4

Finden Sie Ihren Bedarf heraus

Machen Sie unseren kostenlosen Bedarfscheck, um schnell und einfach herauszufinden, ob eine Präventionsmaßnahme zu Lasten der Deutschen Rentenversicherung für Sie in Frage kommt.

Sie sind bei der Arbeit…

Antragsstellung und Wunsch-/Wahlrecht

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihren Präventionsantrag zu stellen:

  • Sie können sich über nachfolgenden Link direkt online anmelden
  • Sie stellen den Antrag (Formular G0180) persönlich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV oder geben ihn dort ab
  • Sie stellen den Antrag (Formular G0180) persönlich und schicken ihn per Post an Ihre Rentenversicherung
  • Eventuell unterstützt Sie auch Ihr Arbeitgeber oder Ihre Arbeitgeberin und leitet Ihren Antrag über Ihre Werks-/Betriebsärztin oder Ihren Werks-/Betriebsarzt an die DRV weiter.

Wichtige Information:

Die Rentenversicherung berücksichtigt Wünsche der Versicherten, wenn es wohnort- und/oder arbeitsplatznah an die Rentenversicherung gebundene Präventionsangebote gibt.

Den Antrag für RV Fit können Sie direkt online bei der Rentenversicherung stellen: https://www.rv-fit.de/DE/los-gehts/los-gehts_node.html

Frau die Pause von Joggen macht